Basteln mit Pappe und KartonSand- und Strandbagger

Für Sandkastenspiele, aber auch für den Strand könnt Ihr Euch ein ganz besonderes Spielzeug basteln. Wie die Baggerraupe aussieht, bestimmt Ihr: Bemalt oder beklebt sie nach Lust und Laune!

Basteln mit Pappe und Karton: Sand- und Strandbagger
© Sabine Lohf

Für Sandkastenspiele, aber auch für den Strand kannst du dir ein ganz besonderes Spielzeug selbst basteln. Wie die Baggerraupe aussieht, bestimmst du. Du kannst sie bemalen oder bekleben. 

Das wird gebraucht:

  • 1 große Schachtel
  • 2 kleinere Schachteln
  • 3 leere Haushaltsrollen
  • 2 Streifen Wellpappe
  • 2 Pappstreifen
  • 1 Klorolle
  • ½ Versandrolle
  • 2 Versandklammern
  • Farben zum Bemalen
  • Klebstoff

So wird's gemacht:

  1. Zuerst werden die beiden kleinen Schachteln auf die größere Schachtel geklebt.
  2. Dann kommen die drei Haushaltsrollen unter die große Schachtel und werden ebenfalls festgeklebt. Die Enden müssen auf beiden Seiten ein Stück überstehen. 
  3. Wenn der Kleber getrocknet ist, kannst du die Wellpappstreifen um die herausragenden Enden zu einem Kreis zusammenrollen und festkleben. 
  4. Nun wird die Versandrolle längs aufgeschnitten. Dabei hilft sicher ein Erwachsener. An die beiden Enden werden die Pappstreifen geklebt. Fertig ist die Schaufel.
  5. Mit Versandklammern wird sie vorne an der großen Schachtel befestigt, sodass sie auf und ab bewegt werden kann.
  6. Die Klorolle wird der Schornstein. Du schneidest sie an einem Ende reihum etwa einen Zentimeter ein, klappst die eingeschnittenen Teile nach außen und klebst die Rolle daran auf der großen Schachtel fest.
  7. Zum Schluss malst du deinen Raupenbagger noch bunt an oder beklebst ihn.
    Dann kannst du mit ihm im Sandkasten oder am Strand losbaggern.
Basteln mit Pappe und Karton: Sand- und Strandbagger
Foto: Sabine Lohf

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.