Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Über diese Ausgabe

  • Plus S. 34-35

    Hört auf die KinderEin Interview mit dem Illustrator Wolf Erlbruch

    Vor 25 Jahren erschien das Bilderbuch „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“. Mittlerweile ist es zu einem echten Bilderbuchklassiker geworden. Wolf Erlbruch gilt heute als einer der bedeutendsten deutschen Kinderbuchillustratoren und wurde mehrfach ausgezeichnet. Seine Arbeiten lassen Raum für Fantasie, regen an Fragen zu stellen und nehmen Kinder in ihrem Wesen und ihrer Weltsicht ernst.

mein beruf.

  • Plus S. 8-14

    Traumatisierte KinderEinsatz der Traumapädagogik in der Kita

    In Kindertageseinrichtungen werden zunehmend auch Kinder und deren Familien betreut und beraten, deren Lebensweg durch traumatische Begebenheiten geprägt ist. Damit pädagogische Fachkräfte mit dieser Herausforderung umgehen können, benötigen sie Grundlagenwissen über die möglichen Folgen eines Traumas, methodische Anregungen und ein sozialpädagogisches Netzwerk.

  • Plus S. 26-29

    BegabtenförderungKitas mit besonderem Profil (6)

    Die Kita ArcheMedes in Nürnberg ist auf die Betreuung und Förderung begabter und hochbegabter Kinder spezialisiert. Die Kinder können dort ihre kognitiven Fähigkeiten gemäß ihren Interessen und Bedürfnissen entfalten und werden in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung unterstützt.

  • Plus S. 36-37

    Zu spät abgeholtWie Sie vorgehen können

    Unter dieser Rubrik erhalten Sie Informationen zu wichtigen Rechtsfragen im Kita-Alltag. Diese mit dem pädagogischen Handeln in Einklang zu bringen, erfordert die bewusste Auseinandersetzung im Team. Hier informiert die Autorin über die juristische Sicht.

  • Plus S. 40-43

    Dokumentation im DialogTheorie und Praxis der Frühpädagogik U3 (8)

    In der Praxis kommen unterschiedliche Verfahren zum Einsatz, mit denen Kleinstkinder beobachtet und ihre Entwicklung dokumentiert werden. Was in Portfolios und Bildungsdokumentationen kommt und wie Kinder daran beteiligt werden können, ist Thema dieses Beitrages.

meine praxis.

Autoren/-innen