Werte

„Damit sich der Mensch als handelndes Wesen zielgerichtet und bewusst verhalten kann, braucht er Orientierung. Dabei helfen ihm Werte und Normen. Werte sind Maßstäbe. Wie Leuchttürme für Schiffe zeigen sie Menschen die Richtung für ihr Handeln an. Für ein Schiff ist ein Leuchtturm nicht das Ziel seiner Fahrt, sondern Orientierung für den eingeschlagenen Kurs. Folglich sind Werte allgemeine, bei einer Mehrheit von Menschen anerkannte Maßstäbe, die das Handeln bestimmen und Entscheidungen über Handlungsweisen ermöglichen. Es gibt sittliche, religiöse, politische, ästhetische und kulturelle Werte.

Werte sind generelle, Normen eine spezielle Übereinkunft einer Gesellschaft. Beide geben dem sozialen Handeln einen Sinn (Warum? – Darum!). Werte und Normen haben eine Orientierungs- und Integrationsfunktion. Sie werden durch Sozialisationsinstanzen im Sozialisationsprozess vermittelt. Beide bieten Orientierung und Sicherheit bei Entscheidungsprozessen an und ordnen bestimmte Handlungsmuster bestimmten Situationen zu: ‚Das tut man/Das tut man nicht‘. Mit seiner Entscheidung bleibt ein Mensch in Übereinstimmung mit seiner Gruppe, Organisation und Gesellschaft oder positioniert sich außerhalb einer allgemein gültigen Ordnung. (…)

Formen von Werten

Bei den Werten lassen sich folgende Formen unterscheiden:

  • Grundwerte (Primärwerte): Grundwerte sind die höchsten handlungsleitenden Werte innerhalb einer Gesellschaft. In einer Demokratie zählen dazu z.B. Gleichheit, Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, freie Entfaltung der Persönlichkeit, Religions- und Meinungsfreiheit. Grundwerte sind abhängig vom gesellschaftlichen und kulturellen Wandel. Nicht überall gelten der Einzelne und seine individuellen Bedürfnisse als Maßstab. So hat in manchen Kulturen die Würde oder die Freiheit des einzelnen Menschen geringere Bedeutung und wird gegenüber der Interessen der Gruppe zurückgestellt.
  • Tugenden (Sekundärwerte): Unter dem Begriff Tugend versteht man die ausgeprägte Bereitschaft, das eigene Handeln an Werten zu orientieren. Zu den grundlegenden politischen Tugenden zählen z.B. der Gesetzesgehorsam, der Gemeinsinn, die Kritikfähigkeit und die Toleranz. Typische Sekundärwerte sind z.B. Fleiß, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Treue. Auch Tugenden sind dem Wandel unterworfen.“