Gewaltfreie Kommunikationim Kindergarten

Die Gewaltfreie Kommunikation bezeichnet ein Gesprächsmodell, das von Marshall Bertram Rosenberg, einem amerikanischen Psychologen, entwickelt wurde. Ein Grundprinzip ist dabei das empathische Zuhören. Der Fokus wird auf das Wahrnehmen der Emotionen und Bedürfnisse gelegt. Die Haltung dem/der Gesprächspartner*in gegenüber sollte von Verständnis, Aufmerksamkeit und Wertschätzung geprägt sein. „Was andere sagen und tun, mag ein Auslöser unserer Gefühle sein, ist aber nie die Ursache.“1

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten