Morgenbetrachtungen zum Lied: Lobe den Herren, alle, die ihn ehren (GL 81) – Für alle

Hinweis: Das Lied hat sieben Strophen und eignet es sich zur Gestaltung von kurzen Morgenbetrachtungen, z.B. bei einer Seniorenwoche. Aus den Einzelbetrachtungen lässt sich aber auch eine Andacht mit Liedbetrachtung zusammenstellen.

Sonntag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

1. Strophe

Lobet den Herren alle, die ihn ehren;

lasst uns mit Freuden seinem Namen singen

und Preis und Dank zu seinem Altar bringen.

Lobet den Herren.

Betrachtung

Alle sollen sich freuen, die auf dich vertrauen, und sollen immerfort jubeln.

Ich will jauchzen und an dir mich freuen, für dich, du Höchster, will ich singen und spielen.

Deinen Willen zu tun, mein Gott, macht mir Freude.

Ich will jubeln und über deine Huld mich freuen, denn du hast mich durch deine Taten froh gemacht. Alle sollen sich freuen, die auf dich vertrauen, und sollen immerfort jubeln.

Gebet

Herr, schenke uns ein Herz, das offen ist für dein Wirken.

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott, der unsere Freude ist, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Montag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

2. Strophe

Der unser Leben, das er uns gegeben,

in dieser Nacht so väterlich bedecket

und aus dem Schlaf uns fröhlich auferwecket.

Lobet den Herren.

Betrachtung

Heute ist ein neuer Tag. Alles beginnt neu.

Heute überwinde ich meine Niedergeschlagenheit.

Heute schöpfe ich neuen Mut.

Heute vertraue ich mich neu Gott an.

Heute kann ich mich für die Fehler von gestern entschuldigen.

Heute gehe ich auf Menschen zu.

Heute setze ich mich für etwas ein.

Heute freue ich mich über die Schöpfung.

Ich freue mich und danke Gott, dass heute heute ist.

Gebet

Herr, lass uns die Chancen des Tages erkennen und nutzen!

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott unser Schöpfer, der Vater…

Dienstag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

3. Strophe

Dass unsere Sinne wir noch brauchen können

und Händ und Füße, Zung und Lippen regen,

das haben wir zu danken seinem Segen.

Lobet den Herren.

Betrachtung

Gesegnet fühle ich mich,

wenn ich meinen Atem spüre,

wenn mein Herz klopft,

wenn sich meine Augen öffnen.

Gesegnet fühle ich mich,

wenn ich mit jemandem spreche,

wenn ich einen anderen sehe,

wenn sich meine Arme und Beine bewegen.

Gesegnet fühle ich mich,

wenn mich Energie durchströmt,

wenn ich still werde,

wenn mir andere sagen: Es ist gut, dass es dich gibt.

Gebet

Herr, lass uns froh und dankbar sein für alles, was uns gelingt.

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott, der Spender alles Guten, der Vater…

Mittwoch

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

4. Strophe

O treuer Hüter, Brunnen aller Güter,

ach, lass doch ferner über unser Leben

bei Tag und Nacht dein Gnad und Güte schweben.

Lobe den Herren.

Betrachtung

Wir beginnen diesen Tag im Wissen,

dass Gott uns liebt.

Wir leben diesen Tag in der Gewissheit,

dass Gott bei uns ist.

Wir wollen an diesem Tag

in Wort und Tat dafür danken.

Wir beschließen diesen Tag im Vertrauen, dass Gott

das Gute segnet, das er selbst in uns begonnen hat.

Gebet

Herr, bei allem, was sein mag, lass uns überzeugt sein von deiner Güte.

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, der gütige Gott, der Vater…

Donnerstag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

5. Strophe

Gib, dass wir heute, Herr, durch dein Geleite

auf unsern Wegen unverhindert gehen

und überall in deiner Gnade stehen.

Lobet den Herren.

Betrachtung

Lass uns verstehen, dass du da bist

– jetzt und heute,

lass uns daran denken,

dass wir alles von dir erwarten dürfen

– jetzt und heute,

dass du aber nie gegen unseren Willen handelst,

denn du gehst nicht für uns, sondern mit uns.

Gebet

Herr, mach uns bereit, zu geben und anzunehmen!

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott, der uns begleitet, der Vater…

Freitag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

6. Strophe

Treib unsern Willen, dein Wort zu erfüllen;

hilf uns gehorsam wirken deine Werke,

und wo wir schwach sind, da gib du uns Stärke.

Lobet den Herren.

Betrachtung

Wenn mir der Mut fehlt

und die Zuversicht schwindet:

Herr, hilf!

Wenn meine Hoffnung schwankt

und mein Glaube wankt:

Herr, hilf!

Wenn ich keine Worte finde

und mich meine Kräfte verlassen:

Herr, hilf!

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott, der uns stärkt, der Vater…

Samstag

Eröffnung

V/A: Gott, unser Vater, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht!

V/A: Lob und Dank sei dir für diesen neuen Tag.

V/A: Lob und Dank sei dir für deine Liebe, Güte und Treue.

7. Strophe

Herr, du wirst kommen und all deine Frommen,

die sich bekehren, gnädig dahin bringen,

da alle Engel ewig, ewig singen:

Lobet den Herren.

Betrachtung

Gott, du lädst mich ein: Komm!

Deine ausgestreckte Hand sagt: Fürchte dich nicht!

In dieser Hand bist du geborgen und für immer gut aufgehoben.

Dieser Hand kann dich niemand entreißen.

Gott, in deine Hand lege ich alles.

Behalte mich in deiner Hand.

In deiner Hand ist alles gut.

Gebet

Herr, lass uns das Heute ernst nehmen und das Morgen aus deiner Hand erwarten!

Segen

Es segne uns und den Tag, der vor uns liegt, Gott, der alles zu einem guten Ende bringt, der Vater…

Hanns Sauter

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.