RedaktionsumfrageDie Kirche und die Frauen

Maria ist die wahrscheinlich berühmteste Frau der Weltgeschichte. In keiner anderen Glaubensgemeinschaft steht eine Frau so im Zentrum wie Maria im Christentum. Was sind die prägenden christlichen Traditionen? Was wollen Frauen von der Kirche? Und wo steht die feministische Theologie heute? Lesen Sie hier die ersten Ergebnisse unserer Umfrage.

Frauen in der Kirche – kaum ein Thema wurde in den letzten Jahrzehnten so kontrovers und emotional diskutiert. Wir wollen in unserer Umfrage von Ihnen wissen, was Sie über die Rolle der Frauen in der Kirche denken. Die ersten Zwischenergebnisse zeigen überraschend eindeutige Einschätzungen, aber auch in welchen Fragen gegensätzliche Meinungen herrschen.

Obwohl weibliche Figuren wie die Gottesmutter Maria vor allem in der katholischen Kirche besonders verehrt werden, lehnen die meisten Teilnehmer die Aussage ab, dass das Christentum eine weibliche Religion sei. Die männlichen Figuren der Bibel um Jesus und seine Jünger, die Kirchenväter und nicht zuletzt das Papsttum scheinen das Bild der Kirche vor allem zu prägen. Gleichzeitig zeigt sich in Hinblick auf die pastorale Praxis jedoch auch eine breite Zustimmung zu einem Diakonat der Frau, wohingegen ein weibliches Priesteramt zwar weniger deutlich, aber immerhin noch von etwas mehr als der Hälfte der Teilnehmer für eine notwendige Änderung gehalten wird. Das Bild der Frauen in der Kirche hängt also weniger von verehrten Heiligenfiguren ab, als von der Chance auf konkrete Teilnahme an priesterlichen Ämtern.

Marias Töchter. Die Kirche und die Frauen: Auswertung einer Umfrage der Herder Korrespondenz

Herder Korrespondenz-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Herder Korrespondenz-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.