Anzeige
Anzeige: Gottesquartett

Lale Akgün

 
Akgün, Lale
Lale Akgün

Lale Akgün (geb. 1953 in Istanbul), Studium von Medizin und Psychologie, Promotion in Ethnopsychologie an der Universität Köln. Von Februar 1997 bis September 2002 baute sie das Landeszentrum für Zuwanderung (LzZ) in Nordrhein-Westfalen auf und leitete es. Von Oktober 2002 bis Oktober 2009 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2010 bis Februar 2013 leitete sie in der Staatskanzlei des Landes NRW die Gruppe „Internationale Angelegenheiten und Eine-Welt-Politik“. Seit dem 1. März 2013 ist sie die Leiterin der Stabsstelle „Fairer Handel und nachhaltige Beschaffung“ dort.

Artikel