Eine eigenständige Feierform

Die Einführung von Wort-Gottes-Feiern war vor über 50 Jahren ein Wunsch des Zweiten Vatikanums – Zeit für einen Rückblick und Ausblick.
Teil 1: Der Beschluss des Konzils

Das Hauptschiff des Petersdoms während des Zweiten Vatikanischen Konzils mit den Sitzungstribünen
Das Zweite Vatikanische Konzil legte 1963 mit der Liturgiekonstitution Sacrosanctum Concilium den Grundstein für eigenständige Wort-Gottes-Feiern.© epd-Bild / KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 91,35 € für 21 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 17,85 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden