Auf Leben und TodBegegnungen. Niklaus Brantschen im Gespräch

Sein Lebensmotto ist „Daheim zwischen den Welten“: zwischen Zen und Christentum, zwischen Meditation und Engagement für Frieden und Umwelt. Aber plötzlich war Johannes Brantschen mit einer lebensbedrohlichen Krebserkrankung konfrontiert. Mit Rudolf Walter sprach er über seine Erfahrung.

Niklaus Brantschen
Niklaus Brantschen S.J., Gründer des Lassalle-Instituts und langjähriger Leiter des Lassalle-Hauses in CH/Bad Schönbrunn, Zenmeister.© Helmut Harich - Lasalle-Haus

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden