Pfadwechsel Richtung NachhaltigkeitWandel als kontinuierlicher diskursiver Prozess

Zusammenfassung

Wir leben in einem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, in dem rationales ökonomisches Handeln und das in Geldwerten gemessene Wachstum der produzierten Güter und Dienstleistungen immer noch als der zentrale Treiber für ökonomischen und gesellschaftlichen Fortschritt verstanden wird. Dieses Narrativ hat sich tief im kollektiven Bewusstsein und in gesellschaftlichen Regeln und Strukturen verankert. Schon lange ist offensichtlich, dass dieses Erfolgsmodell viele Probleme nicht lösen kann, deshalb benötigen wir ein Neues.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

87,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 59,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 4,20 € Versand (D)

83,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 55,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden