RedaktionsumfrageVaterunser

Im Juli 2017 hat die Zeitschrift CHRIST IN DER GEGENWART eine Umfrage zum Vaterunser gestartet. Bis zum Mai 2018 haben über 17.000 Interessierte daran teilgenommen. Hier präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse der Befragung anhand einer Querschnittsauswertung von 2.000 Fragebögen. Die Kommentare der Teilnehmer werden beispielhaft dargestellt.

Im französischen Sprachraum wurde der Text des Vaterunser für die liturgische Feier leicht verändert. Denn die vorletzte Bitte: »Und führe uns nicht in Versuchung« wird als anstößig empfunden. Gott könne die Menschen doch nicht zum Bösen verleiten. Die neue Übersetzung lautet: »Und lass uns nicht in Versuchung geraten.«

Der Hinweis auf diese Änderung hat unter den Leserinnen und Lesern der Wochenzeitschrift CHRIST IN DER GEGENWART eine große Debatte ausgelöst. Die Redaktion interessiert sich sehr für Ihre Meinung zum Vaterunser. Was meinen Sie?

Ausgewählte Beiträge zum Thema haben wir für Sie in unserem Sonderdruck zum Vaterunser zusammengestellt.

Bisherige Ergebnisse der Umfrage

Hilft beten? Auswertung einer Umfrage des CHRIST IN DER GEGENWART

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.