Eine neue Parallele zwischen der assyrisch-babylonischen und ägyptischen Kultur: Das Raufen der Haare als Zeichen für Wut / Ärger / Trauer oder andere Gefühle

Zusammenfassung / Summary

In diesem Beitrag wird der Blick auf eine Gemeinsamkeit zwischen der ägyptischen und assyrisch-babylonischen Kultur gerichtet. Im Zentrum der Debatte wird das Raufen der Haare als Zeichen der Trauer oder anderer Emotionen stehen. Die jeweiligen Vorstellungen werden durch eigens dafür ausgewählte Textbelege dokumentiert.

In this article, a certain feature shared by the Egyptian and Assyrian-Babylonian culture is looked at. The contribution deals with tearing one’s hair out as a sign of mourning or other emotions. The respective ideas are documented by specially selected text passages.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

152,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,40 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden