Persönlich: Anselm Grün

Anselm Grün

Dr. theol., geb. 1945, Mönch der Benediktinerabtei Münsterschwarzach, geistlicher Begleiter und Kursleiter in Meditation, Fasten, Kontemplation und tiefenpsychologischer Auslegung von Träumen. Seine Bücher zu Spiritualität und Lebenskunst sind weltweite Bestseller – in über 30 Sprachen.

Was empfinden Sie als Ihre Stärke?
Dass ich mich ganz auf die Arbeit einlassen kann, so dass sie mir schnell von der Hand geht.

Was stört Sie an sich selbst?
Dass ich nicht gut warten kann, sondern dabei ungeduldig werde.

Welche Eigenschaft schätzen Sie bei anderen Menschen?
Milde und Barmherzigkeit

Welche Eigenschaft stört Sie bei anderen Menschen?
Härte und Kleinkariertheit

Wer hat Sie stark beeinflusst?
Henry Nouwen. Er hat mich gelehrt, Psychologie und Spiritualität in einer einfachen Sprache zu vermitteln.

Welcher Theologe fasziniert Sie?
Karl Rahner, über den ich auch promoviert habe. Er kennt die traditionelle Theologie und hat sie auf die moderne Welt hin interpretiert.

Welche Bibelstelle gibt Ihnen (heute) Kraft für den Alltag?
Joh 10,10

Was ärgert Sie an der Kirche?
Dass sie sich manchmal hinter ihrer Macht versteckt, zu sehr moralisiert und zu wenig auf die Menschen und ihre Sehnsüchte hört.

Was wünschen Sie der Kirche?
Dass sie zuerst eine hörende Kirche wird, und eine demütige Kirche.

Was wünschen Sie sich von der Kirche?
Ich wünsche mir, dass sie den spirituellen Reichtum der christlichen Tradition bewahrt und mir in ihren Gottesdiensten vermittelt.

In welchen Momenten empfinden Sie tiefes Glück?
Wenn ein Mensch nach einem Gespräch aufrecht nach Hause geht und sich verstanden fühlt.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Ein weites Herz zu haben

Für welche Hobbys nehmen Sie sich Zeit?
Musik zu hören

Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller?
Heinrich Böll

Welche Musik bevorzugen Sie?
Bach und Mozart

Von welchem Leben träumen Sie heimlich?
Von einem stimmigen und gelassenen Leben

Was möchten Sie im Leben erreichen?
Durchlässig zu sein für den Geist Jesu Christi.

Anzeiger für die Seelsorge-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter des Anzeiger für die Seelsorge abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.