Zum Bild der Mutter Jesu in der Schönstatt-BewegungMaria – Mittlerin und Miterlöserin

Die Bedeutung der Mariengestalt geht nicht selten mit Interpretationen einher, durch die man sie sich gleichsam „aneignen“ will. Mit Blick auf diese Aneignungen verweist der Mystiker Angelus Silesius auf die zahlreichen Bilder für Maria und fragt: „Wie kann sie alles sein? Sie ist eine andere Welt.“ Auch in der Schönstatt-Bewegung ist Maria zuweilen einfach „alles“, was ihre Verehrer in ihr sehen wollen, und damit die Mariologie von einem „Zuviel“ bestimmt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 56,65 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden