Liturgie – „Werk des Volkes“? (Kartonierte Ausgabe)

Gelebte Religiosität als Thema der Liturgiewissenschaft

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2023
  • Kartoniert
  • 488 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-02324-8
  • Bestellnummer: P023242

Volks-Religiosität: Herausforderung für Liturgie und Ekklesiologie

Das Vaticanum II betrachtet die Liturgie als Höhepunkt und Quelle kirchlichen Tuns. Allerdings nimmt nicht erst in jüngerer Zeit nur eine kleine Minderheit der Getauften regelmäßig am Gottesdienst der Kirche teil; viele vollziehen ihr religiöses Leben in anderen Ausdrucksformen. Inwiefern ist also Liturgie ein »Werk des Volkes«? Welche Bedeutung hat die gelebte Religiosität jenseits des offiziellen Gottesdienstes? Wie ist das Verhältnis von Liturgie und gelebter Religiosität historisch und theologisch zu bestimmen? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für den Liturgiebegriff, aber auch für die Ekklesiologie?

Mit Beiträgen von Harald Buchinger, Ines Weber, Christian Hornung, Clemens Leonhard, Gerard Rouwhorst, Jürgen Bärsch, Eirini Afentoulidou-Leitgeb, Andreas Odenthal, Dorothea Wendebourg, Klaus Unterburger, Ansgar Franz, Andrew J. M. Irving, Jörg Bölling, Hans-Joachim Sander, Jan Loffeld, Benedikt Kranemann, Julia Knop, Teresa Schweighofer, Lea Lerch, Christoph Freilinger, Stephan Wahle, Teresa Berger

Herausgeber

Harald Buchinger, geb. 1969, Dr. theol., Professor für Liturgiewissenschaft an der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg; stellvertretender Sprecher der Kolleg-Forschungsgruppe "Jenseits des Kanons" (DFG-FOR 2770) und Principal Investigator des Graduiertenkollegs „Metropolität in der Vormoderne“ (DFG-GRK 2337).

Herausgeber

Kranemann, Benedikt

Benedikt Kranemann

Liturgiewissenschaftler

Benedikt Kranemann, geb. 1959, Dr. theol., Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt; Leiter des „Theologischen Forschungskollegs an der Universität Erfurt“. 

Herausgeber

Zerfaß, Alexander

Alexander Zerfaß

Wissenschaftlicher Assistent

Alexander Zerfaß, geb. 1978, Dr. theol., Professor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, stellvertretender Leiter des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalter und Frühneuzeit; Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft katholischer Liturgiewissenschaftlerinnen und Liturgiewissenschaftler e.V.

Thematisch verwandte Produkte

Quaestiones disputatae
Zurück Weiter
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis