Theologie der Sozialethik (eBook (PDF))

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2016
  • virtuell (Internetdatei)
  • 328 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-80598-1
  • Bestellnummer: P805986

Die Frage nach der Einbettung der Sozialethik in die Theologie und ihre theologische Fundierung ist für die inhaltliche Ausrichtung, gesellschaftliche Kommunikationsfähigkeit und wissenschaftspolitische Entwicklung des Faches von zentraler Relevanz. Kontrovers wird im vorliegenden Band darum gerungen, welche Form der Argumentation den sozialen Realitäten angemessen ist und in welchem Verhältnis Glaubens- und Vernunftargumente stehen. Mit Beiträgen von: Ingeborg Gabriel, Marianne Heimbach-Steins, Hans Joachim Höhn, Peter Hünermann, Gerhard Kruip, Arnd Küppers, Matthias Möhring-Hesse, Hans-Joachim Sander, Peter Schallenberg, Thomas Söding, Rudolf Uertz, Werner Veith, Markus Vogt.

Dieser Band ist aus der Reihe "Quaestiones disputatae". Die Bände können als Fortsetzung oder auch einzeln bezogen werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Tel.-Nr. 0049(0)761/2717-300 oder per E-Mail: kundenservice@herder.de

Mit Beiträgen von Ingeborg Gabriel, Marianne Heimbach-Steins, Hans-Joachim Höhn, Peter Hünermann, Arnd Küppers, Gerhard Kruip, Matthias Möhring-Hesse, Hans-Joachim Sander, Peter Schallenberg, Thomas Söding, Rudolf Uertz, Werner Veith, Markus Vogt,

Herausgeber

Vogt, Markus

Markus Vogt

Sozialethiker

Markus Vogt, geb. 1962, Dr. theol., Professor für Christliche Sozialethik an der Universität München; 1992-1995 wiss. Mitarbeiter im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung; 2000-2006 Koordination des Fachbereichs Umwelt beim Rat der Europäischen Bischofskonferenzen; seit 2016 Mitglied des Sachverständigenrates Bioökonomie der Bayerischen Staatsregierung. Mitglied/Fachberater zahlreicher weiterer einschlägiger kirchlicher und wissenschaftlicher Gremien. Vogt war maßgeblich daran beteiligt, die Christliche Sozialethik an das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit heranzuführen und das Sozialprinzip Nachhaltigkeit zu formulieren. 2017 erhielt er für seine Arbeit „Prinzip Nachhaltigkeit“ den Internationalen Preis der Päpstlichen Stiftung Centesimus Annus Pro Pontifice.

Thematisch verwandte Produkte

Quaestiones disputatae
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis