China verstehen?Wie kulturelles Fremdverstehen gelingen kann

Die große Wirtschaftsmacht China wird seit dem russischen Krieg gegen die Ukraine politisch noch relevanter für den Westen. Ausgehend von Jürgen Habermas entwirft Moritz Kuhlmann SJ ein Modell des gegenseitigen kulturellen Verstehens und unter-sucht aktuelle Diskurse über und mit China. Der Autor schloss an das Theologie- und Philosophiestudium in Frankfurt am Main und Innsbruck ein Chinesisch-Studium in Taiwan an. Derzeit arbeitet er an seiner Promotion in Sinologie in Peking.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 82,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,60 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 70,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden