Ungleichheit und Populismus: Gegensteuern!

Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus prägen derzeit die politische Debatte. Migration gilt dabei oft als Sündenbock für Ungleichheit. Jörg Alt SJ, Mitarbeiter der Jesuitenmission und Studentenpfarrer in Nürnberg, ruft zum Gegensteuern auf und nimmt dabei die Kirche(n) in die Pflicht, die ihre Chance wahrnehmen können, um das Feld nicht Vereinfachern und Populisten zu überlassen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden