Pädophilie und christliche Ethik

Sexualpräferenzen, wie z. B. Pädophilie, beruhen nicht auf einer Wahl, sondern sind Schicksal. Professor Klaus M. Beier, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker sowie Direktor des Instituts für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin an der Charité in Berlin, plädiert für einen sachgemäßen Umgang mit der Problematik aus dem Geist christlicher Ethik.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden