Über diese Ausgabe

Editorial

Artikel

  • Gratis S. 377-389

    Kirche auf der Suche nach neuer Glaubwürdigkeit

    Medard Kehl, emeritierter Professor für Dogmatik an der Philosophisch-Theologi­schen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main, greift auf die Formel von der sündi­gen Kirche zurück und benennt konkrete Schritte, die in der derzeitigen Glaubwürdig­keitskrise der Kirche neue Chancen für eine bessere Kommunikation und für die Verkündigung eröffnen können.

  • Gratis S. 390-400

    "Heiliger Turul, steh uns bei!"Ungarns völkische Wende und die Sakralisierung der Nation

    Am 30. Juni geht der EU-Ratsvorsitz Ungarns zu Ende. Die letzten Wahlen ergaben eine Zwei Drittel-Mehrheit für die völkischen Parteien. Magdalena Marsovszky, Kulturwis­senschaftlerin und Publizistin, skizziert die Hintergründe dieser Entwicklung und gibt einen Einblick in aktuelle politische und kulturelle Konflikte.

  • Plus S. 401-411

    Armut, Befähigung und GesundheitHerausforderungen und Grenzen der Armutspolitik

    Seit Jahren werden die Armutsberichte der Bundesregierung in der öffentlichen Debatte nur kurzzeitig zur Kenntnis genommen. Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Freiburg, be­leuchtet die langfristigen Trends der Armutsentwicklung sowie die Handlungsoptionen bei der Bekämpfung des Armutsrisikos als gesamtgesellschaftlichem Problem.

  • Plus S. 412-420

    Ein Weg über SteineZum Gedenken an den Bildhauer Karl Prantl

    Der im Jahr 2010 verstorbene Karl Prantl war eine der markantesten österreichischen Künstlerpersönlichkeiten von europäischem Rang. Gustav Schörghofer, Kunsthistoriker und Kirchenrektor der Jesuitenkirche in Wien, erinnert an Leben und Werk dieses Bildhauers.

Umschau

Rezensionen

Autoren/-innen