Interkulturelle Philosophie

Kategorie ändern

Unsere Titel zum Thema "Interkulturelle Philosophie" beschäftigen sich mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Kulturen und ihrer philosophischen Traditionen.

Seite 1 von 2

Poesie des Alterns. Chinesische Philosophie und Lebenskunst

Poesie des Alterns

Gudula Linck

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Sehen Verstehen SEHEN. Meditationen zu Zen-Kalligraphien

Sehen Verstehen SEHEN

Michael von Brück, Hans Zender

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Mit und von einander Lernen der Kulturen. Für eine gegenseitige Aufklärung

Mit und von einander Lernen der Kulturen

Rudolf zur Lippe, Frank Hahn

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Phänomenologie der Compassion. Pathos des Mitseins mit den Anderen

Phänomenologie der Compassion

Ryôsuke Ohashi

Gebundene Ausgabe

44,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Gottesgeburt in der Seele und der Durchbruch zur Gottheit. Die mystische Anthropologie Meister Eckharts und ihre Konfrontation mit der Mystik des Zen-Buddhismus

Die Gottesgeburt in der Seele und der Durchbruch zur Gottheit

Shizuteru Ueda, Wolf Burbat

Gebundene Ausgabe

36,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Jahrbuch praktische Philosophie in globaler Perspektive /  / Yearbook Practical Philosophy in a Global Perspective. Natur als Bezugspunkt der praktischen Philosophie // "Nature" and References to the "Natural" in Practical Philosophy

Jahrbuch praktische Philosophie in globaler Perspektive / / Yearbook Practical Philosophy in a Global Perspective

Michael Reder, Alexander Filipovic, Dominik Finkelde, Johannes Wallacher

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Sri Aurobindo. Philosophie der Person

Sri Aurobindo

Günter Rager

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Das Buch Zhuangzi – Die Inneren Kapitel

Das Buch Zhuangzi – Die Inneren Kapitel

Oliver Aumann

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Gemeinschaft und Differenz: Wege in die Zukunft

Gemeinschaft und Differenz: Wege in die Zukunft

Fred Dallmayr

Gebundene Ausgabe

34,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Yin und Yang. Die Suche nach Ganzheit im chinesischen Denken

Yin und Yang

Gudula Linck

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Vielfalt der Kulturen und die Verantwortung für die eine Menschheit. Philosophische Reflexionen zur Kulturanthropologie und zur Interkulturellen Philosophie

Die Vielfalt der Kulturen und die Verantwortung für die eine Menschheit

Wolfdietrich Schmied-Kowarzik

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive / Yearbook Practical Philosophy in a Global Perspective. Schwerpunkt: Pragmatistische Impulse / Focus: Exploring Pragmatist Options

Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive / Yearbook Practical Philosophy in a Global Perspective

Michael Reder, Alexander Filipovic, Dominik Finkelde, Johannes Wallacher

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Welt und Unendlichkeit  . Ein deutsch-ungarischer Dialog in memoriam László Tengelyi

Welt und Unendlichkeit

Markus Gabriel, Csaba Olay, Sebastian Ostritsch

Kartonierte Ausgabe

32,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Philosophie als Therapie. Eine interkulturelle Perspektive

Philosophie als Therapie

Ram A. Mall, Damian Peikert

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Life, Body, Person and Self. A Reconsideration of Core Concepts in Bioethics from an Intercultural Perspective

Life, Body, Person and Self

Stephan Grätzel, Eberhard Guhe

Kartonierte Ausgabe

39,99 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Einführung in die arabisch-islamische Philosophie

Einführung in die arabisch-islamische Philosophie

Mohamed Turki

Kartonierte Ausgabe

24,99 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Philosophia Transalpina. Deutsch-italienische Wechselwirkungen in der Philosophie der Moderne

Philosophia Transalpina

Thomas Buchheim, Jörg Noller

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Interkulturalitätsdebatte - Leit- und Streitbegriffe / Intercultural Discourse - Key and Contested Concepts.  Leit- und Streitbegriffe /  Key and Contested Concepts

Die Interkulturalitätsdebatte - Leit- und Streitbegriffe / Intercultural Discourse - Key and Contested Concepts

Monika Kirloskar-Steinbach, Gita Dharampal-Frick, Minou Friele

Kartonierte Ausgabe

36,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Philosophie der Interkulturalität. Erfahrung und Welten. Eine phänomenologische Studie.

Philosophie der Interkulturalität

Georg Stenger

Gebundene Ausgabe

79,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Russische Philosophie. Grundlagen

Russische Philosophie

Wilhelm Goerdt

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Seite 1 von 2

Interkulturelle Philosophie – Relevant wie nie zuvor

In einer globalisierten Welt ist die Frage nach den Unterschieden und Gemeinsamkeiten verschiedener Kulturen und ihrer philosophischen Traditionen so relevant wie nie zuvor.

Sowohl um die theoretischen Herausforderungen zu bewältigen, vor die die Geistes- und Kulturwissenschaften durch die globale Vernetzung gestellt werden, als auch um die nötigen Grundlagen für ein fundiertes politisches Handeln zu schaffen, gilt es, die Gemeinsamkeiten zu erkennen, die Unterschiede zu verstehen und auf diesem Wege zu ergründen, wie sich ein Dialog zwischen den verschiedenen Weltphilosophien entfalten kann.

Um sich einen Überblick über die Begriffe, Methodik und Debatten der interkulturellen Philosophie zu verschaffen, empfiehlt sich zunächst der Band "Die Interkulturalitätsdebatte. Leit- und Streitbegriffe", herausgegeben von Monika Kirloskar-Steinbach, Gita Dharampal-Frick und Minou Friele.

Zentrale Werke, die einen Grundriss der interkulturellen Philosophie entwickeln, sind Rolf Elberfelds "Philosophieren in einer globalisierten Welt" und Georg Stengers "Philosophie der Interkulturalität".

Blick über den Tellerrand

Um eine komparative Philosophie zu entwickeln und einen interkulturellen Diskurs zu ermöglichen, ist es unumgänglich, die unterschiedlichen philosophischen Traditionen zunächst einzeln in den Blick zu nehmen und sie in ihren Strukturen und ihrer Geschichte zu untersuchen, was einen wesentlichen Teil der interkulturellen Philosophie darstellt.

Dabei müssen auch die eigenen wissenschaftlichen Arbeitsweisen stets mit zur Debatte stehen, da sie als kulturell bedingt den Blick auf das Eigene und das Andere mitbestimmen.

Die These, dass die kulturelle Vielfalt nicht nur ein schützenswertes Ergebnis der Geschichte des Menschen ist, sondern dass ohne sie und das Finden einer interkulturellen Verständigung die weitere Entwicklung der Menschheit gefährdet ist, entwickelt Wolfdietrich Schmied-Kowarzik in seinem Buch "Vielfalt der Kulturen und die Verantwortung für die eine Menschheit".

Welten der Philosophie

Die Alber-Reihe "Welten der Philosophie" eröffnet seit 2009 Einblicke in verschiedene Bereiche der interkulturellen Philosophie. Die daran beteiligten Franz Martin Wimmer, Ram Adhar Mall und Heinz Kimmerle gehören zu den Begründern der komparatistischen Philosophie im deutschen Sprachraum.

Die Reihe nimmt insbesondere den intensiven Dialog mit der ostasiatischen und japanischen Philosophie auf. Der von Ryôsuke Ohashi herausgegebene Band "Die Philosophie der Kyoto-Schule" macht die wichtigsten Texte dieser Schule zugänglich. Darüber hinaus sind in diesem Bereich auch Werke von Gudula Linck (u.a. "Ruhe in der Bewegung. Chinesische Philosophie und Bewegungskunst"), Matthias Obert ("Welt als Bild. Die theoretischen Grundlagen der chinesischen Berg-Wasser-Malerei zwischen dem 5. und dem 12. Jahrhundert"), Ryôsuke Ohashi (u.a. "Phänomenologie der Compassion. Pathos des Mitseins mit den Anderen"), Shizuteru Ueda ("Wer und was bin ich? Zur Phänomenologie des Selbst im Zen-Buddhismus") und Ichiro Yamaguchi ("Genese der Zeit aus dem Du. Untersuchungen zur interkulturellen Phänomenologie") hervorzuheben.

Ram Adhar Mall, Gründungspräsident der Gesellschaft für interkulturelle Philosophie, widmet in dieser Reihe der indischen Philosophie eine umfangreiche interkulturell angelegte Monographie ("Indische Philosophie – Vom Denkweg zum Lebensweg") und bringt darüber hinaus diese in Philosophie als Therapie gemeinsam mit Damian Peikert in Austausch mit europäischen und chinesischen Traditionen.

Eine Einführung in die afrikanische Philosophie der Baganda liefert Ferdinand Mutaawe Kasozi. Auch Heinz Kimmerle befasst sich bei seiner interkulturellen Forschung schwerpunktmäßig mit der Philosophie Afrikas, so auch in seiner Autobiografie "Vernunft und Glaube im Gleichgewicht".

Zum interkulturellen und interreligiösen Austausch mit dem Islam trägt Reza Hajatpour mit seinen Büchern "Vom Gottesentwurf zum Selbstentwurf" und "Sufismus und Theologie" bei.

Auch Ahmad Milad Karimi hat mehrere Bücher zu der interkulturellen Auseinandersetzung mit dem Islam geschrieben und gibt seit 2018 mit "falsafa" ein neues Jahrbuch zum Dialog mit dem Islam heraus. Eine "Einführung in die arabisch-islamische Philosophie" legt Mohamed Turki vor.

Die Vielfalt der Sprachen und Denkungsarten

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Spannungen ist dabei ein Bemühen um Verstehen und ein Aufklären von Vorurteilen unabdingbar.

Es ist darum Aufgabe der Philosophie, die Bedingungen der Möglichkeit auszuloten, fremde Kulturen mit ihren je eigenen Lebensformen und Traditionen besser zu verstehen. Nach Rolf Elberfelds Standardwerk "Sprache und Sprachen. Eine philosophische Grundorientierung" hat jüngst Gabriele Münnix das Forschungsgebiet der interkulturellen Hermeneutik mit dem von ihr herausgegebenen Band "Über-Setzen. Sprachenvielfalt und interkulturelle Hermeneutik" bereichert.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis