160. Jahrgang PASTORALBLÄTTER – Nachhaltigkeit, Aktualität und Innovation

Die PASTORALBLÄTTER gehen ins 160. Jahr und sind damit die älteste deutschsprachige praktisch-theologische bzw. homiletische Zeitschrift. Als „Gesetz und Zeugniß“ fing 1858/1859 einmal alles in Leipzig, später in Dresden an. Wir wollen mit den Leserinnen und Lesern, mit unseren Autorinnen und Autoren mitwirken an der Gestaltung der homiletischen, liturgischen, poimenischen – insgesamt der praktisch-theologischen Gegenwart und Zukunft unserer Kirche.
160 Jahre „PASTORALBLÄTTER“ – das fordert heraus. Erst recht, weil wir derzeit (wieder) in „Umbrüchen“ leben.
Deshalb lobt der Verlag wie schon zum 150. Jahrgang einen
Nachwuchs-Predigtpreis der PASTORALBLÄTTER
aus. Diesen „Wettbewerb“-Hinweis sollten Sie als Leserinnen und Leser der PASTORALBLÄTTER bitte insbesondere an junge Kolleginnen und Kollegen weitergeben.

Die PASTORALBLÄTTER im Verlag KREUZ erscheinen im Jahr 2020 im 160. Jahrgang. Sie sind damit die älteste deutschsprachige homiletische Fachzeitschrift.
Die PASTORALBLÄTTER laden Studierende der Theologie, Vikarinnen und Vikare, sowie Pfarrerinnen und Pfarrer in den ersten drei Dienstjahren ein, sich an einem „Nachwuchs-Predigtwettbewerb 2020“ zu beteiligen.
Eine Jury um Schriftleiter Pfarrer Gerhard Engelsberger (der Jury gehören Fachleute wie Laien an) wird die eingesandten Predigten bewerten.
Die drei Gewinner/innen erhalten ein kostenloses Jahres- Abonnement der PASTORALBLÄTTER und einen Buchgutschein des Verlags, die/der 1. Preisträger/in 250,- Euro, die/der 2. Preisträger/in 150,- Euro, die/der 3. Preisträger/in 100,- Euro. Die Predigt der/des 1. Preisträgers/in wird in den PASTORALBLÄTTERN veröffentlicht.
Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer senden bis zum 1. Mai 2020
– eine Predigt zu Sach 9,9–10 (Perikopentext zum 1. Advent 2020) mit maximal 12.000 Zeichen inkl. Leerzeichen etc.,
zwei (ein Eingangs- oder Tagesgebet, sowie Bausteine für ein Fürbittengebet) Gebete aus eigener Formulierung
fünf Liedvorschläge aus dem Stammteil des EG
sowie eine Überschrift für das Ganze als Word-Datei an den Schriftleiter: mail@gerhard-engelsberger.de.

Damit beginnt ein Jubiläumsjahr 2020 der PASTORALBLÄTTER, an dem möglichst viele Freude haben oder finden auch an einer der wichtigsten Aufgaben und Charismen von Pfarrerinnen und Pfarrern, Vikarinnen und Vikaren, Prädikantinnen und Prädikanten, dem Predigen.

Nach der interessiert aufgenommenen Reihe über „biblische Paare“ können sich die Bezieherinnen und Bezieher der PASTORALBLÄTTER im Jahr 2020 auf monatlich eine Predigt (mit Gebeten etc.) freuen, die sich der Begegnung unterschiedlicher Generationen in der Bibel widmet, im Januar Simeon, Hannah und Jesus, im Februar Ruth und Noomi, im März Abraham und Isaak, im April Nikodemus und Jesus, im Mai Saul und David, im Juni Paulus und Eutychus, im Juli Maria und Jesus …

Die monatliche Ausgabe soll möglichst neben der Kirchenjahreszeit thematisch orientiert sein. Im Februar finden sich Beiträge zum Thema Segen, im März zum Thema Angst, im April zum Thema Leben. Diese Schwerpunkte ersetzen natürlich nicht die Gottesdienste, die sich weiterhin an den Perikopen nach der neuen Perikopenordnung orientieren, ergänzt durch ein möglichst vielseitiges Angebot an Alternativgottesdiensten.
Bei den Kasualansprachen und weiteren Beiträgen soll möglichst die Breite der Erfahrungen vieler erfragt und weitergegeben werden.
Gleichzeitig weise ich wieder auf unseren Beitrag bei facebook hin und bitte Sie, auch Bekannte darauf hinzuweisen.

Ab Januar gehören dem Redaktionsbeirat der Pastoralblätter an:
Pfarrerin Dr. Henrike Frey-Anthes, 74523 Schwäbisch Hall
Pastor Tobias Götting, 22419 Hamburg
Superintendent Dr. Christian Nottmeier, 12053 Berlin
Pfarrerin Anna Peters, 54329 Konz
Pastor Andreas Zachmann, 21394 Kirchgellersen
Der Redaktionsbeirat ab Januar 2020 umfasst also wieder fünf Mitglieder, möglichst aus unterschiedlichen Regionen des Landes.
Die ausscheidenden und teilweise langjährigen Redaktionsbeiratsmitglieder Pastor Henning Kiene, Pfarrer Matthias Storck, Pfarrer Jochen Lenz und Pastorin Catharina Uhlmann bleiben weiterhin geschätzte Autorinnen und Autoren, haben ja auch schon Beiträge für 2020 zugesagt.
Mit meinem tiefen Dank an alle Beteiligten, den ausscheidenden für ihre verlässliche und sehr hilfreiche Mitarbeit, den neu hinzukommenden für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit, grüße ich Sie als Leserinnen und Leser ganz herzlich.

Gerhard Engelsberger

Pastoralblätter-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Pastoralblätter-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.