Editorial Kleinstkinder 4/2011

Vor einiger Zeit hatte ich eine Leserin am Telefon, die sich aus technischen Gründen die Melodie eines Liedes auf unserer Homepage nicht anhören konnte. Da sie keine Noten lesen konnte, bat sie mich, ihr das Lied am Telefon vorzusingen. Wie hätten Sie an meiner Stelle reagiert? Und wie ergeht es Ihnen mit vergleichbaren Situationen bei Ihrer Arbeit? Singen Sie frei heraus und mit Freude vor und mit den Kindern und auch vor Ihren Kolleginnen? Oder drücken Sie sich davor, wenn irgendwie möglich? Mit der Dame am Telefon konnte ich zum Glück eine technische Lösung für das Problem finden, in Ihrem Alltag mit den Kindern ist das Umsteigen auf CDs oder das Delegieren des Singens an Kolleginnen jedoch nicht die beste Lösung. Mit dem Fachthema „Mit Kleinstkindern singen und musizieren“ möchten wir Sie herausfordern, Ihr Augenmerk auf den musikalischen Bereich Ihrer Arbeit zu lenken, sich erneut ins Gedächtnis zu rufen, warum das Singen und Musizieren für die Kinder so wichtig ist und sich von der Begeisterung unserer Autorinnen über dieses Thema anstecken zu lassen.

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.