Maria, breit den Mantel aus – Gottesdienst – Für Kinder und Senioren

Benötigtes Material: Figur/Bild einer Schutzmantelmadonna, grünes Tuch, großer Mantel/ Umhang (eventuell mehrere). Falls der Mantel angezogen werden soll, schon im Voraus absprechen, wer dies übernimmt.

Legematerial: für jeden TN ein Schutzmantel-Marienbild

Gestaltete Mitte: grünes Tuch, Bild/Figur Schutzmantelmadonna

Eröffnungslied: »Einfach spitze, dass du da bist«

Hinführung

Im Mai feiern wir Muttertag. Da denken wir ganz besonders an unsere Mutter. Die Kinder basteln etwas und freuen sich schon darauf, es ihr am Muttertag zu schenken.

Jeder denkt am Muttertag an seine Mutter, selbst wenn sie schon gestorben ist. Dies ist bei unseren Senioren sicherlich der Fall. Die Frauen sind oft selbst Mutter und vielleicht auch schon Großmutter geworden.

Eine Mutter haben wir Christen alle: Es ist die Mutter Jesu. Wir verehren sie als Mutter aller Menschen. Zu ihr kommen viele Gläubige mit ihren Sorgen und Nöten, aber auch mit dem, was sie freut und glücklich macht.

Wenn ein Kind traurig ist, dann ist es gut, wenn seine Mama es in den Arm nimmt. Ganz eingekuschelt bei der Mama auf dem Schoß fühlt sich ein Kind getröstet und geborgen.

Nun kann die Gottesmutter uns Menschen nicht in den Arm nehmen, aber wir haben ein Bild, das ganz ähnlich ist:

Figur/Bild zeigen

Aktion

Maria hat einen großen Mantel an. Unter ihrem Umhang finden viele Menschen Platz. In nächster Nähe, quasi hautnah bei ihr, fühlen sich die Menschen geborgen. Ein schönes Bild, das wir hier nachempfinden können.

Dazu habe ich einen großen Mantel/Umhang (mehrere große Mäntel/Umhänge) mitgebracht. Wer mag, darf sich jetzt unter diesen (einen) Mantel stellen.

Entweder liegt der Mantel auf dem Tuch oder eine Person zieht den Mantel/Umhang an. Im Wechsel dürfen immer mehrere Kinder unter den Mantel schlüpfen. Vielleicht schließen sie auch für einen Moment die Augen und spüren, wie sie beschützt sind. Danach sagen die Kinder, wie sie sich unter dem Mantel gefühlt haben.– Wenn mehrere Umhänge da sind, kann dies auch gleichzeitig geschehen.

Lesung: Joh 19,25–27

Kurz bevor Jesus am Kreuz gestorben ist, hat er einen seiner Jünger, den er besonders gern hatte, seiner Mutter Maria ganz besonders ans Herz gelegt. Und Maria nimmt diesen Jünger wie einen Sohn bei sich auf:

Lied: GL 534 »Maria breit den Mantel aus«

Vertiefung

Im Mai schmücken wir die Marienfigur in der Kirche, aber auch zu Hause mit Blumen. So entsteht ein richtiger Maialtar. Deshalb wollen wir auch jetzt den (einen) Mantel/Umhang mit Blumen schmücken.

Mantel/Umhang wird mit Blumen geschmückt

Gegrüßet seist du, Maria

Grüßen wir unser aller Mutter im Gebet: Gegrüßet seist du, Maria…

Vaterunser

Neben der Mutter Jesu, die unser aller Mutter ist, haben wir auch einen Vater. Es ist Gott. Er ist unser Vater im Himmel und so wollen wir nun gemeinsam beten: Vater unser…

Segen

Maria beschütze dich mit ihrem Mantel, damit du dich sicher und geborgen fühlen kannst.

Maria beschütze dich mit ihrem Mantel, damit du bei ihr Zuflucht finden kannst.

Maria beschütze dich mit ihrem Mantel, damit du wohlbehalten alle Gefahren überstehen kannst.

Und der Segen des allmächtigen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, komme auf uns herab und bleibe bei uns allezeit. Amen.

Abschlusslied: »Er hält die ganze Welt in seiner Hand«

Für Zuhause: Jeder TN bekommt ein Bild von einer Schutzmantelmadonna.

Maria Garsky

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.