Wahhabiten

Das Wahhabitentum ist eine islamische Bewegung, die sich ab dem 18. Jahrhundert im arabischen Raum entwickelte. Sie gehört zu den strikt puristischen Strömungen innerhalb des sunnitischen Islam. Auslegungen des Koran durch die vier Rechtsschulen werden abgelehnt, stattdessen lassen sich Glaubensgrundsätze und Normen nach Auffassung der Wahhabiten nur direkt dem dem Koran und der Sunna entnehmen. Verbreitet sind Wahhabiten heute vor allem in Saudi-Arabien, aber auch Indien und Pakistan.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben