Birma

In Birma bekennen sich rund 89 Prozent der Bevölkerung zum Theravada-Buddhismus, fünf Prozent zum Christentum und vier Prozent zum Islam. Daneben gibt es noch je ein Prozent Hindus und Animisten. Die buddhistische Ordensgemeinschaft hat aufgrund der weiten Verbreitung des Theravada-Buddhismus eine starke gesellschaftliche Stellung inne. Protestantische Kirchen (insbesondere Baptisten) sowie die katholische Kirche sind vor allem in Rangun und in den Siedlungsgebieten der ethnischen Minderheiten prominent vertreten (Karen, Kayah, Mon, Chin, Kachin). Sie sind sozial, nicht aber politisch-gesellschaftlich aktiv.

(Stand: März 2019)