Anzeige
Umfrage: Trost

Über diese Ausgabe

Lebenskunst

  • Plus S. 3

    ForumLebensfragen 10/2021

    Neulich stellte eine Frau im Gespräch die Behauptung auf, dass Gott auch das Böse geschaffen hat. Das hat mich verwirrt. Wie soll ich das verstehen? Was kann ich darauf antworten?
    Ich bin auf der Suche nach meinem Selbst. Ich fühle mich unruhig. Ich werde oft von den Erwartungen von außen bestimmt. Wie finde ich zu meinem wahren Selbst?

  • Plus S. 10

    Fragen unserer ZeitWas brauchen wir heute, um unseren Glauben zu leben?

    Wenn Christentum künftig verstärkt in kleinen Gemeinschaften gelebt, gefeiert und weitergegeben werden wird: Welche Fähigkeiten brauchen Christen, brauchen auch Verantwortliche in den Kirchen, damit Christentum in der Welt kreativ, sinnfällig und offen eine heilsame Wirkung entfalten kann?

Spiritualität

  • Plus S. 2

    Symbole tiefer verstehenGlocke

    Für viele Menschen ist der Klang von Glocken etwas Besonderes und Geheimnisvolles. Schon viele Jahrhunderte vor Christus wurden sie, vor allem in Asien, für Kulte und Rituale verwendet. Und auch im Christentum gewannen sie im Lauf der Zeit reiche symbolische Bedeutung. Ihr Klingen öffnet für eine andere Wirklichkeit – bis heute.

  • Plus S. 4-5

    Orte der WandlungDer Weg des Widerstehens

    In der Taufe werden wir gefragt: „Widerstehst du dem Bösen?“ Damit wir als Christ hineinwachsen in die Gestalt Jesu, bedarf es des Widerstandes gegen negative Tendenzen in uns selbst. Es gilt, zerstörerischen Leidenschaften wie Gier, Hass, Neid und Unmäßigkeit zu widerstehen, damit wir uns wandeln können aus einem Menschen, der von außen bestimmt wird, zu einem Menschen, der vom Geist Jesu geprägt wird.

  • Plus S. 6-7

    Lob der SchöpfungAnsteckend fröhlich

    Dieses Gedicht aus Ostafrika ist ein Gebet voller Freude: Zunächst ist da die Freude über die Natur und darüber, dass Gott die Tiere und die Pflanzen liebt.

Interview

  • Plus S. 8-9

    BegegnungenTiefer Frieden durch Kontemplation

    Sie war Schülerin des Benediktinermönchs und Zen-Lehrers Willigis Jäger OSB, der sie als Kontemplationslehrerin beauftragte. Bis heute leitet Gisela Zuniga Meditationskurse. Mit einfach- leben-Herausgeber Rudolf Walter sprach sie über ihren Weg.

Downloads

Autoren/-innen