Realitäten annehmen – und sie verwandelnWas gutes Leben ausmacht

Wir bewundern Menschen, die nichts aus der Ruhe bringt und die Dinge sein lassen können, wie sie sind. Manche haben zwar die Ruhe weg, aber von ihnen geht auch nichts Neues aus. Sie packen nichts an und haben kein Interesse, etwas zu verändern. Die Kunst des Lebens besteht freilich darin, beide Pole – ruhige Gelassenheit und zupackendes Engagement – miteinander zu verbinden. Und das ist durchaus möglich.

Realitäten annehmen – und sie verwandeln
Es ist ein Grundgesetz des geistlichen Lebens: Ich kann nur verwandeln, was ich angenommen habe.© Liderina; Getty Images

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden