Tel-Aviv on the Chebar = Šuruppak

Zusammenfassung / Summary

Die akkadischen Namen der Stadt und des Kanals von Ez 3,15 „Tel Aviv am Chebar-Kanal“ sind seit langem in keilschriftlichen Aufzeichnungen belegt: der Kabar-Kanal (ídka-ba-ra) auf spätbabylonischen Verwaltungstafeln, die Stadt ālu ša- til-abūbe ‚Die Stadt des Ruinenhügels der Flut‘ in einem einzigen spätbabylonischen Wirtschaftsdokument. Dieser Artikel beschreibt die Lage von ālu ša-til-abūbe in Bezug auf den Standort der Stadt āl-Yāhūdu, die heute aus dem von Laurie Pearce und Cornelia Wunsch veröffentlichten Archivkomplex āl-Yāhūdu bekannt ist, und schlägt vor, dass ālu ša til abūbe und der ‚Tel-Aviv am Chebar-Kanal‘ von Ezekiel ein und derselbe Ort sind und mit der antiken sumerischen Stadt Šuruppak gleich- gesetzt werden sollten.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

154,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 88,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden