Bemerkungen zu den verschiedenen Konzepten der Reue Gottes in Hos 11-14

Zusammenfassung / Summary

Das dynamische Verhältnis zwischen menschlicher Umkehr und göttlichem Erbarmen ist eine uralte theologische Frage. Die alttestamentliche Wissenschaft verweist oft auf Hos 11, wo YHWH trotz fehlender Umkehrbereitschaft Israels seinen Zorn zurückzieht und Reue zeigt, also Erbarmen schenkt. Der vorliegende Aufsatz versucht, die dazu scheinbar widersprüchliche Aussage von der verborgenen Reue Gottes in Hos 13-14 als modifizierende Ergänzung von Hos 11 zu plausibilisieren, und wirft damit neues Licht auf die biblische Rede von der Reue Gottes.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

154,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 88,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

138,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 72,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden