„Adramelech, der Äthiopier“ (2 Kön 17,4 ANT)Eine neue Quelle zu den Beziehungen zwischen Hosea von Israel und der kuschitischen 25. Dynastie?

Zusammenfassung / Summary

Nach MT 2 Kön 17,4 ersuchte Hosea von Israel bei „So, dem König von Ägypten“, Hilfe gegen die Assyrer. Nach der älteren (antiochenischen) Texttradition fragte er dagegen „Adramelech, den Äthiopier, der in Ägypten wohnte“ an. Dieser Beitrag versucht darzulegen, dass es sich dabei um Pije / Pianchi aus der 25. kuschitischen Dynastie handelt und dass der Name ‘Adramelech’ durch Kontraktion eines vermuteten kuschitischen Titels Adra („Herr“) mit melek („König“) gebildet wurde. Damit liefert 2 Kön 17,4 (ANT) ein Indiz, dass Pije / Pianchi bereits vor 722/21 v.Chr. Ägypten unterworfen haben muss.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

152,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,40 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden