Deuteronomium 12,13-19: Zur Lokalisierung des einen Maqom

Zusammenfassung / Summary

Der Beitrag fragt nach der Lokalisierung des ungenannten zentralen Kultortes in Dtn 12* und davon abhängigen Texten sowie den Gründen der Etablierung dieser Leerstelle im Kontext des Deuteronomiums. Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um sachliche und theologische Differenzierungen innerhalb der Deuteronomismen in Dtn-2Kön werden die literarische Kernüberlieferung Dtn 12,13-19 sowie ihre Fortschreibungsstufen auf die Identität des einen Maqom hin befragt, welcher spätestens ab persischer Zeit auch positiv auf den Garizim bezogen werden konnte.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

152,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,40 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden