Eine ägyptisch-akkadische Parallele zur Götterreise im Wind

Zusammenfassung / Summary

In diesem Beitrag wird eine weitere Parallele zwischen der ägyptischen und akkadischen Sprache demonstriert. Das Thema wird von der Götterfahrt im Wind gebildet. Die Vorstellung kann an mehreren Verben belegt werden. Im Akkadischen hat das Verb „rakābu“ „reiten“ besondere Beachtung verdient. Im Ägyptischen treten jeweils die Verben „cqdi“ „segeln“ und „ii/iw“ „kommen“ in den Vordergrund.

In this article, a new parallel between the Egyptian and Accadian language is demonstrated. The subject is the travel of gods in the wind, and the idea can be confirmed with several verbs. In the Accadian, the verb “rakābu” “ride” is especially important. In the Egyptian, the verbs “cqdi” “sail” and “ii/iw” “come” stay in the foreground. 

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden