l=bilti im Jeremiabuch

Zusammenfassung / Summary

Hermann-Josef Stipp zitiert in seiner Studie Deuterojeremianische Konkordanz die 25 Vorkommen von ytlbl im Jeremiabuch. Wie die Übersetzung „indem nicht“ zeigt, deutet er das Verhältnis zwischen den Infinitivkonstruktionen und ihren übergeordneten Sätzen stets modal-explikativ. Tatsächlich sind es aber nur 14 modalexplikative Beziehungen; denn 4x handelt es sich um eine finale Verbindung, 4x um eine indirekte Rede, 2x um eine Einbettung in einen Verbalsatz und 2x um ein Lamed modi.

In his study Deuterojeremianische Konkordanz Hermann-Josef Stipp quotes the 25 occurrences of ytlbl in the book of Jeremiah. As the translation „indem nicht“ shows, he interprets the relationship between the infintives and the parent sentences always modal-explicative. In fact, there are only 14 modal explicative relationships, four times is a final relationship, four times is an indirect speech, twice is a embeddable into a verbal sentense and twice is a Lamed modi

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden