Erich Garhammer

Was empfinden Sie als Ihre Stärke?
Immer noch offen und neugierig

Was stört Sie an sich selbst?
Das ist mein Geheimnis.

Welche Eigenschaft schätzen Sie bei anderen Menschen?
Charme verbunden mit Intelligenz

Welche Eigenschaft stört Sie bei anderen Menschen?
Dogmatische Einstellung, Hang zu einfachen Lösungen

Wer hat Sie stark beeinflusst?
Meine Eltern mit ihrer Einfachheit, aber auch meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Lehrstuhl und der LS und meine geistlichen Begleiter(innen)

Welcher Theologe fasziniert Sie?
Fridolin Stier und die Befreiungstheolog(inn)en, vor allem Jon Sobrino: „extra pauperes nulla salus“

Welche Bibelstelle gibt Ihnen (heute) Kraft für den Alltag?
Ihr werdet Aufatmen finden für euer Leben (Mt 11,29) in der Übersetzung von Fridolin Stier

Was ärgert Sie an der Kirche?
Seit Papst Franziskus bin ich versöhnt.

Was wünschen Sie der Kirche?
Dass sie den Weg von Papst Franziskus mitgeht

Was wünschen Sie sich von der Kirche?
Selbstkritik, Reformfähigkeit und Präsenz

In welchen Momenten empfinden Sie tiefes Glück?
In absichtslosem Lieben und Geliebtsein

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Auf meiner Armbanduhr von Leo Zogmayer steht: JETZT

Für welche Hobbys nehmen Sie sich Zeit?
Lesen, Laufen, Yoga, Spaziergänge, Kochen

Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller?
Neben und vor vielen anderen: Reiner Kunze

Welche Musik bevorzugen Sie?
Keith Jarrett: La Scala (Live in Mailand 1997) und Leonhard Cohen

Von welchem Leben träumen Sie heimlich?
Ich liebe das wirkliche Leben.

Was möchten Sie im Leben erreichen?
Ich bin dankbar für das Erreichte.

Anzeiger für die Seelsorge-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter des Anzeiger für die Seelsorge abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.