Barmherzigkeit und zärtliche Liebe (eBook (PDF))

Das theologische Programm von Papst Franziskus

  • Aktueller Sammelband zum Denken und zur Theologie von Papst Franziskus

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2017
  • virtuell (Internetdatei)
  • 432 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-84965-7
  • Bestellnummer: P849653

Das Denken und die Theologie von Papst Franziskus

Das Pontifikat von Papst Franziskus hat große Umwälzungen in der katholischen Welt ausgelöst mit Rückwirkungen auf die europäische und globale Diskurslandschaft. Seine Vision einer neuen Gesellschaftsordnung hat er in seinem apostolischen Schreiben »Evangelii gaudium« zum Ausdruck gebracht.

Der Band geht der Frage nach, ob und inwieweit angesichts der gegenwärtigen globalen Herausforderungen - interreligiöser Dialog, Migration, Urbanisierung, Traditionsverlust, ökologische Katastrophen, soziale und wirtschaftliche Umwälzungen, theologische Neuorientierungsprozesse - Anregungen dieses programmatischen Schreibens neue Wege für Kirche und Gesellschaft in der Gegenwart eröffnen können. Eine bemerkenswerte Analyse des Schreibens "Evangelii gaudium" angesichts aktueller, globaler Herausforderungen.

Mit Beiträgen von Kurt Appel, Joáo Manuel Duque, Isabella Guanzini, Hans-Joachim Sander, Piero Coda, Mary Jo Iozzio, Erwin Dirscherl, Carlos Schickendantz, Serena Noceti, Pierangelo Sequeri, Christoph Theobald, Ikenna Okafor, Knut Wenzel, Eloy Bueno de la Fuente, Stan Chu Ilo, Marcello Neri, Gabriel Mmassi SJ, Miguel García-Baró López, Lucia Vantini, Ulrich H. J. Körtner, Annemarie Maier, Damian Wasek, Jan-Heiner Tück, Walter Kasper, Felix Wilfred, Carlos Maria Galli, Hans Schelkshorn, Johann Schelkshorn, Stephan van Erp, Roberto Vinco, Jakob Helmut Deibl

Mit einem Vorwort von Christoph Schönborn

Herausgeber

 Kurt Appel, geb. 1968, Dr. phil. Dr. theol., Studium der Katholischen Theologie, Philosophie, Geschichte und Germanistik an der Universität Wien, seit 2011 Professor für Theologische Grundlagenforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, seit 2010 Gastprofessor an der Facoltà Teologica dell´Italia Settentrionale, seit 2010 Sprecher der interdisziplinären Forschungsplattform „Religion and Transformation in Contemporary European Society“ an der Universität Wien

Herausgeber

Jakob Helmut Deibl, geboren 1978, Dr. theol. Dr. phil., Studium in Salzburg und Wien. Seit 2013 Assistent am Fachbereich Theologische Grundlagenforschung (Fundamentaltheologie) der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien; Mitarbeiter der Forschungsplattform „Religion and Transformation in Contemporary Society“ (Universität Wien).

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Papst-Bücher & Papsttum
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis