Leckeres aus VollkornmehlOsterhasen backen

Kinder lieben es, eigenhändig in der Küche tätig zu werden. Unser Rezept für einen Osterhasen aus Hefeteig ist speziell auf die Kleinen zugeschnitten. Der Teig ist von Kindern erprobt, gelingt immer und ist dank Vollkornmehl auch noch gesund.

Zutaten

Für fünf Hasen:

160 ml lauwarme Milch
1 Würfel frische Hefe (oder die entsprechende Menge Trockenhefe)
1 Päckchen Vanillezucker
500 g Weizenvollkornmehl
1 Prise Salz
60 g Butter oder Margarine
120 g Honig oder Zucker
80 g Joghurt
etwas Zimt
1 Prise Salz (am besten Jodsalz)
etwas Kondensmilch
Haselnüsse und Rosinen zum Verzieren

Zubereitung

Milch in einem Topf leicht erwärmen (handwarm), Hefe hinein bröckeln, den Vanillezucker hinzu geben und verrühren. Warten, bis die Mischung Blasen wirft. In eine Rührschüssel kommt das Vollkornmehl, darin wird eine Kuhle gedrückt. Das Salz, die in Stücke geschnittene Butter, den Honig, den Jogurt, den Zimt und schließlich die Hefemilch in die Kuhle geben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes (Mixer) auf Stufe 3 durchkneten, bis sich der Teig glatt und glänzend von der Schüssel löst. Danach folgt die Teigruhe, bei der die Schüssel mit einem Tuch abgedeckt an einen warmen Ort gestellt wird. Nach gut 30 Minuten ist der Teig auf die doppelte Größe angewachsen. Wer einen Brotbackautomaten besitzt, kann den Hefeteig auch darin vorbereiten: Mengen falls nötig reduzieren und Zutaten in der vorgeschriebenen Reihenfolge in die Form geben. Während der Teig geht, schon mal das Backblech einfetten, den Arbeitsplatz aufräumen und den Backofen auf 225°C vorheizen.

Jetzt wird's ernst: Der fertig aufgegangene Teig wird mit eingemehlten Händen auf der Arbeitsfläche noch einmal kräftig durchgeknetet und dann in fünf gleich große Stücke geteilt. Jedes dieser Teigstücke wird noch einmal geteilt: etwa ein Drittel für Kopf und Ohren, zwei Drittel für den Körper und ein Kügelchen davon für die Blume. Blume heißt das Stummelschwänzchen der Hasen. Die Teigstücke rollen und wie auf dem Bild gezeigt formen. Eine Rosine als Auge eindrücken, eine Haselnuss als Nase. Und nun die Hasen vorsichtig aufs Blechsetzen. Die Oberseite mit Kondensmilch oder Ei einpinseln, das gibt beim Backen Glanz. Nach 20 bis25 Minuten Backzeit haben die Osterhasen eine leichte Bräune, das Zeichen, dass sie fertig sind.

Ganz ehrlich: Hasen backen macht nicht nur Kindern Spaß!

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.