Mit Luftwirbeln Flammen auspustenKerzenlöschkanone

Dieses Gerät ist schnell gebaut. Und mit dem Luftwirbel aus der Pappröhre pustet Ihr im Nu eine Flamme aus.

Mit Luftwirbeln Flammen auspusten: Kerzenlöschkanone

Wichtig:Im Umgang mit Kerzen entstehen immer auch Gefahren. Suche dir deshalb unbedingt einen Erwachsenen, der deine Versuche begleitet!
Aus einer Pappröhre und einem Luftballon kannst du dir ein Gerät bauen, das Kerzen löscht und Rauchkringel durch die Luft tanzen lässt.

So wird's gemacht:

Die Kerzenlöschkanone ist schnell gebaut. Von einer Pappröhre sägst du ein etwa 30 cm langes Stück ab. Wenn du nicht zurechtkommst, lass dir dabei helfen. Schneide dann von einem unaufgeblasenen Luftballon das obere Drittel weg und knote das Mundstück zu. Spanne den Ballon nun so über ein Ende der Röhre, dass das Mundstück wie ein Schwänzchen nach oben guckt. Das andere Ende der Röhre verschließt du mit einem Deckel oder einer Pappe. Vorher aber schneidest du in den Deckel ein etwa 2 cm großes Loch. Das geht am besten mit Vorzeichnen und einer Nagelschere. 

    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.