Einkommensperspektiven für Erzieherinnen

Erzieherinnen, die auf die Straße gehen und streiken für mehr Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen: Dieses Bild war im Sommer 2015 oft präsent. So gestaltet sich das Einkommen im frühpädagogischen Bereich aktuell.

© Uwe Wagschal - pixelio.de

Das Einkommen von Fachpersonal im frühpädagogischen Bereich ist von verschiedenen Komponenten abhängig:

  • Welche Ausbildung habe ich?
  • Ist mein Arbeitgeber kommunal (und damit tarifgebunden), kirchlich (in der Regel am Tarifvertrag orientiert) oder ist er privat?
  • Wie viel Berufserfahrung bringe ich mit?
  • Wie sieht mein genaues Tätigkeitsfeld aus? Bin ich Gruppen- oder Einrichtungsleiterin? Habe ich besondere Aufgaben?
  • Habe ich den Arbeitgeber gewechselt?

Im Folgenden findet sich ein Überblick über die wichtigsten Eckdaten.

Ausbildung

Für die Ausbildung zur Erzieherin (und ebenso zur Kinderpflegerin bzw. Sozialassistentin) enthalten Auszubildende kein Entgelt. Erst im einjährigen Berufspraktikum, dem sogenannten Anerkennungsjahr steht ihnen nach dem Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD) Stand 2021 1627 € pro Monat zu (bzw. 1570 € für Kinderpflegerinnen). Dies gilt jedoch nur für Arbeitgeber, die tarifgebunden sind. Private Arbeitgeber zahlen in der Regel ein etwas niedrigeres Einkommen.

Entgeld nach Tarifvertrag

Für Erzieherinnen, die in kommunalen Kitas arbeiten, gilt der TVöD SuE. Das steht als Abkürzung für „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst Sozial- und Erziehungsdienst“. In welche Stufe man eingruppiert wird, hängt von der eigenen Qualifikation sowie der Berufserfahrung ab. In der Regel erhöht sich die Stufe automatisch nach einer gewissen Anzahl von Jahren. Das Einkommen ist also auf der einen Seite von der Ausbildung bzw. Tätigkeit definiert (z.B. Erzieherin, Gruppenleiterin, Leiterin der Einrichtung), auf der anderen Seite von der Anzahl an Jahren, die man bereits in dieser Stufe tätig ist. Folgende Eckdaten geben einen groben Überblick (gültig bis 31. März 2022):

  • Kinderpflegerin: Einstiegsgehalt 2527 €, maximales Gehalt 3187 €
  • Erzieherin: Einstiegsgehalt 2880 €, maximales Gehalt 3909 €
  • Sozialarbeiterin: Einstiegsgehalt 3246 €, maximales Gehalt 4588 €
  • Leiterin einer Kita ab 40 Plätzen: Einstiegsgehalt 3302 €, maximales Gehalt 4617 €

Wie lange man in einer Stufe bleibt, ist in den sogenannten Stufenlaufzeiten festgehalten. Der automatische Übergang erfolgt nach folgendem Schema:

  • von Stufe 1 in Stufe 2 nach einem Jahr,
  • von Stufe 2 in Stufe 3 nach drei Jahren,
  • von Stufe 3 in Stufe 4 nach vier Jahren,
  • von Stufe 4 in Stufe 5 nach vier Jahren,
  • von Stufe 5 in Stufe 6 nach 5 Jahren.

Die großen gemeinnützigen und kirchlichen Träger haben teilweise eigene Tarifverträge oder orientieren sich am TVöD SuE (z.B. Diakonie, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband). So lag z.B. 2020 das Einstiegsgehalt einer Erzieherin beim Paritätischen bei 2830 € und ging bei gleichbleibender Tätigkeit bis 3855 €.

Private Arbeitgeber

Private Träger von Kitas sind nicht an Tarifverträge gebunden, das Gehalt ist also Verhandlungssache. Ebenso auch die Anzahl der Urlaubstage, Sonderzahlungen und mehr. Allerdings orientieren sich viele am TVöD und die große Nachfrage nach Erzieherinnen gibt eine gute Verhandlungsgrundlage für das pädagogische Personal. Vor Gehaltsverhandlungen empfiehlt es sich, sich gut zu informieren und auch im Gespräch z.B. die Daten aus dem TVöD zur Hand zu haben. Argumentieren Sie immer mit Ihrer Leistung, besonderen Fortbildungen oder Schwerpunkten, die Sie sich erarbeitet haben. Geben Sie sich nicht mit dem ersten Angebot zufrieden. Das signalisiert nur eine grundsätzliche Bereitschaft zur Einigung, ist aber noch nicht das Beste, was man Ihnen bieten kann. Und behalten Sie die Nerven und Ihr Selbstbewusstsein. So erreichen Sie hoffentlich ein Gehalt, das Ihrer Leistung und Ihren Vorstellungen entspricht.

Ihr Gehalt passt sich bei privaten Trägern in der Regel nicht automatisch an die Anzahl an Dienstjahren an. Deswegen muss man bei privaten Trägern in regelmäßigen Abständen (ca. alle zwei bis drei Jahre) um eine Gehaltsanpassung bitten. Ändert sich Ihre Tätigkeit (z.B. Sie übernehmen die Gruppenleitung oder werden stellvertretende Einrichtungsleiterin) sollten Sie ebenfalls um eine Anpassung Ihres Gehaltes bitten.

Literatur:

Bücher zum Thema

Rechtssicher handeln im Kita-Alltag. So frei wie möglich, so sicher wie nötig Schnurr, Heike

Rechtssicher handeln im Kita-Alltag

Heike Schnurr

Broschur

13,00 €

Erscheint am 14.03.2022, jetzt vorbestellen

kindergarten heute kalender 2022/23. Der tägliche Begleiter für pädagogische Fachkräfte

kindergarten heute kalender 2022/23

Flexcover

10,00 €

Erscheint am 14.03.2022, jetzt vorbestellen

Wickeltagebuch . Kita, Krippe und Kindertagespflege Herder Pädagogik, Lektoratsteam

Wickeltagebuch

Lektoratsteam Herder Pädagogik, Manuela Olten

Broschur

7,00 €

Erscheint am 14.02.2022, jetzt vorbestellen

Handbuch Zusammenarbeit mit Eltern. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft in der Kita Roth, Xenia

Handbuch Zusammenarbeit mit Eltern

Xenia Roth

Gebundene Ausgabe

30,00 €

Erscheint am 14.02.2022, jetzt vorbestellen

auch erhältich als Gebundene Ausgabe, eBook (EPUB)

Vorurteilen und Diskriminierung in der Kita begegnen. Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung© als inklusives Praxiskonzept Richter, Sandra

Vorurteilen und Diskriminierung in der Kita begegnen

Sandra Richter

Kartonierte Ausgabe

24,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

auch erhältich als eBook (PDF), eBook (EPUB)

Augenblicke der Achtsamkeit für Erzieherinnen und Erzieher Herder Pädagogik, Lektoratsteam

Augenblicke der Achtsamkeit für Erzieherinnen und Erzieher

Lektoratsteam Herder Pädagogik

Box

12,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

Eingewöhnung leicht gemacht: Mein Eingewöhnungsheft.  [10 Hefte]

Eingewöhnung leicht gemacht: Mein Eingewöhnungsheft

Broschur

15,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

Kita-Planer 2022/2023 Herder Pädagogik, Lektoratsteam

Kita-Planer 2022/2023

Lektoratsteam Herder Pädagogik

Gebundene Ausgabe

15,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

Sozial-emotionale Kompetenzen von Kindern fördern. kindergarten heute - wissen kompakt Valentien, Stella

Sozial-emotionale Kompetenzen von Kindern fördern

Stella Valentien

Broschur

15,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

auch erhältich als eBook (PDF)

Erfolgreiche Elternabende . Methodenkarten für die Kita Westermann, Heike

Erfolgreiche Elternabende

Heike Westermann, Sonja Kaemper, Natalie A. Peter

Box

20,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

Gruppentagebuch – Special Edition Herder Pädagogik, Lektoratsteam

Gruppentagebuch – Special Edition

Lektoratsteam Herder Pädagogik

Klappenbroschur

6,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

auch erhältich als Klappenbroschur, Klappenbroschur

Gruppentagebuch - Klassiker Herder Pädagogik, Lektoratsteam

Gruppentagebuch - Klassiker

Lektoratsteam Herder Pädagogik

Klappenbroschur

6,00 €

Erscheint am 31.01.2022, jetzt vorbestellen

auch erhältich als Klappenbroschur, Klappenbroschur

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis