• Verlag Herder
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden
  • 368 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38587-2
  • Bestellnummer: P385872

Welche Werte sollen gelten?

Die Grundlagen des modernen Staates speisen sich aus gemeinsamen Vorstellungen über eine gerechte Verfasstheit des Gemeinwesens – aus Werten. Solche Werte resultieren aus den vorherrschenden Weltanschauungen sowie den sich daraus ableitenden Menschen- und Gesellschaftsbildern. Sie sind das Minimum dessen, was für staatlich verfasstes Zusammenleben als unverzichtbar angesehen wird und für alle verbindlich gilt. Renommierte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik leisten in diesem Band grundlegende Beiträge über unsere allgemeingültigen Werte.

Mit Beiträgen von Udo Di Fabio, Josef Isensee, Wolfgang Huber, Paul Kirchhof, Hans-Jürgen Papier, Hans Mathias Kepplinger, Norbert Lammert, Bruno Kahl, Ritva Koukku-Ronde, Janusz Reiter, Arnd Uhle, Andreas Püttmann, Meinhard Schmidt-Degenhard, Reinhard Müller

Mit einem Vorwort von Lucia Puttrich

Herausgeber/in

Bernadette Droste (*1958 in Düsseldorf) ist seit 2004 Leiterin der Vertretung des Landes Hessen in Berlin. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und den juristischen Staatsexamina arbeitete sie an den Universitäten Berlin (FU, wo sie promovierte) und Bonn. Von 1990 bis 2004 war sie im Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln tätig, u.a. als Leiterin des Stabsbereichs und Leiterin einer Unterabteilung. Unterbrochen wurde die Tätigkeit 1994/95 durch einen Aufenthalt am NATO-Defense-College in Rom und 1995/96 durch eine Verwendung als Büroleiterin des Staatssekretärs des Bundesministeriums des Innern. Sie ist Autorin von Büchern zur Authentischen Interpretation von Gesetzen, zur Organisierten Kriminalität und zum Recht des Verfassungsschutzes sowie zahlreichen Fachartikeln.

Thematisch verwandte Produkte

Das 21. Jahrhundert: Geschichte & Politik
Landwirtschaft wertschätzen. Die Regionalwert AG als Modell für die ökologisch-soziale Wende

Landwirtschaft wertschätzen

Ralf Lilienthal

Kartonierte Ausgabe

15,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Menschliche Gesellschaft 4.0. (Christliche) Beiträge zum Digitalen Wandel

Menschliche Gesellschaft 4.0

Michael Reitemeyer, Roland Knillmann

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Der verspielte Frieden in Bosnien. Europas Versagen auf dem Balkan

Der verspielte Frieden in Bosnien

Christian Bundesminister a. D. Schwarz-Schilling

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Zurück zum Leben – mit Corona. Sechs Kapitel Hoffnung

Zurück zum Leben – mit Corona

Michael Rutz

Kartonierte Ausgabe

15,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Europa und Afrika. und jetzt auch noch Corona

Europa und Afrika

Rudolf Decker

Kartonierte Ausgabe

14,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Wirtschaftliches Handeln in christlicher Verantwortung

Wirtschaftliches Handeln in christlicher Verantwortung

George Augustin, Rainer Kögel, Ingo Proft

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Eine kurze Geschichte der Zukunft. Und wie wir sie weiterschreiben

Eine kurze Geschichte der Zukunft

Ille Gebeshuber

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Erscheint am 16.11.2020, jetzt vorbestellen

Unberechenbar. Das Leben ist mehr als eine Gleichung

Unberechenbar

Harald Lesch, Thomas Schwartz

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Erscheint am 02.11.2020, jetzt vorbestellen

Das hohe C. Politik aus dem Christlichen Menschenbild

Das hohe C

Volker Kauder

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Deutschland aus der Vogelperspektive. Eine kleine Geschichte der Bundesrepublik

Deutschland aus der Vogelperspektive

Bernhard Vogel, Hans-Jochen Vogel

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Offene Türen. Vom gelingenden Leben im schulischen Alltag

Offene Türen

Uli Marienfeld

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB)

Kritik der digitalen Vernunft. Warum Humanität der Maßstab sein muss

Kritik der digitalen Vernunft

Ulrich Hemel

Gebundene Ausgabe

32,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis