Solidarność (Gebundene Ausgabe)

Die unvollendete Geschichte der europäischen Freiheit

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2023
  • Gebunden
  • 256 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39279-5
  • Bestellnummer: P392795

Wie eine Diktatur friedlich besiegt wurde

Die Solidarność ist ein beeindruckendes Beispiel für die Kraft von solidarischem Widerstand und friedlichem Protest. Seit ihrer Gründung 1980 bildete die Gewerkschaft unter der Führung von Lech Wałęsa das Zentrum einer Demokratisierungsbewegung, die nicht nur Polen, sondern ganz Europa entscheidend veränderte. Ein polnisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt unter der Federführung des Europäischen Solidarność-Zentrums in Gdansk und der Deutschen Welle und unter Beteiligung von Newsweek Polska erzählt die Geschichte der Solidarność und ihrer Wirkung neu: mit Interviews prominenter Zeitzeugen, Reportagen, historischen Darstellungen und zahlreichen Fotografien. Aber auch die heutige Bedeutung von Solidarność in- und außerhalb Polens wird besprochen. So entstehen die Umrisse eines Umwälzungsprozesses, der 1990 nicht abgeschlossen wurde, sondern in dem sich Europa bis heute befindet.

Herausgeber

Dudek, Bartosz

Bartosz Dudek

Journalist

Bartosz Dudek, geb. 1967 in Polen, ist ein deutsch-polnischer Journalist und Publizist. Er ist Leiter der Polnisch-Redaktion der Deutschen Welle sowie Moderator und Autor zahlreicher TV-, Radiosendungen und Artikeln zu deutsch-polnischen Beziehungen u. a. für Deutschlandfunk, Polnisches Fernsehen (TVP) und DW. Dudek ist Mitherausgeber der Bücher Polenhilfe. Als Schmuggler für Polen unterwegs (2012) und Zbrodnia bez Kary (Schuld ohne Sühne) (2022).

Herausgeber

Kerski, Basil

Basil Kerski

Publizist, Politologe, Museumsdirektor

Basil Kerski, geb. 1969, leitet seit 2011 als Direktor das Europäische Solidarność-Zentrums in Danzig. Er ist auch Chefredakteur das zweisprachigen Deutsch-Polnische Magazins DIALOG. Für sein europäisches Engagement wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt verlieh ihm 2022 Frankreichs Staatspräsident den Nationalen Orden der Ehrenlegion. Er lebt in Berlin und Danzig.

Herausgeberin

Katarzyna Domagała-Pereira ist Redakteurin, Reporterin, Chefin vom Dienst, Koordinatorin für Sonderprojekte und seit 2021 stellvertretende Leiterin von DW Polnisch. Sie ist Mitautorin des Buchs Zbrodnia bez Kary (Schuld ohne Sühne) (2022) und koordinierte das Medienprojekt von DW und Newsweek Polska Zeit der Solidarność, das im Jahre 2020 an die Entstehung der polnischen Gewerkschaft und die historische Bedeutung der Bürgerbewegung erinnerte.

Thematisch verwandte Produkte

Das 20. Jahrhundert: Geschichte & Politik
Zurück Weiter
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis