BegegnungenZum Lieben begabt

Zu DDR-Zeiten trat er, nach einigen Jahren in der Seelsorge, 1982 in einen kontemplativen Orden ein, vertiefte sich in die Schriften der Mystiker und begleitete Menschen auf ihrer Suche. In seinen Antworten erzählt Reinhard Körner, was seine geistlichen Lebensquellen sind – damals wie heute.

Zum Lieben begabt
Reinhard Körner OCD, Autor, Referent und Exerzitienleiter, gehört der Ordensgemeinschaft des Teresianischen Karmel an. Er lebt im Karmelitenkloster Birkenwerder bei Berlin.© privat

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 56,40 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,20 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 52,80 € für 12 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden