Die weit geöffnete Tür des PfarrberufsEine lutherische Antwort auf die Herausforderungen des kontextbezogenen kirchlichen Dienstes in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn

Für die Pfarrausbildung der in der Diaspora-Situation wirkenden Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn bedeutete in den letzten Jahren die Nachwuchsfrage eine der größten Herausforderungen. Die Herausforderung zeigt sich hier in erster Linie nicht auf administrativer, sondern vielmehr auf pastoraltheologischer Ebene. In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, wie die Kirche auf die kontextuellen Fragen des Pfarrberufs reagieren kann und welche praktischen Lösungen sie anstrebt, um die pastorale Versorgung sicherzustellen. Die Frage wird anhand der Ausweitung des theologischen Ausbildungsprogramms für evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer in Ungarn mit Rücksicht auf die reformatorische Tradition des Pfarrberufs und auf die wichtigsten theologischen Lehren untersucht.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

87,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 59,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt., zzgl. 4,20 € Versand (D)

83,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 55,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden