Jeremia 35Vulg,14a* – eine hexaplarische Lesart

Zusammenfassung / Summary

Als Hieronymus die hebräische Bibel ins Lateinische übersetzte, verglich er nicht nur die Septuaginta, sondern auch die jüngeren griechischen Übersetzungen (Aquila, Symmachus, Theodotion). Es überrascht daher nicht, dass sich der lateinische Relativsatz, der durch das pluralische Relativpronomen quos eingeleitet wird, nicht wie der hebräische Relativsatz im masoretischen Text auf den Namen Jonadabs, sondern auf das pluralische Nomen sermones bezieht.  

When Jerome translated the Hebrew Bible into Latin, he compared not only the Septuagint, but also the younger Greek translations (Aquila, Symmachus, Theodotion). It is therefore not surprising that the Latin relative clause, which is introduced by the plural relative pronoun quos, not as the Hebraic relative clause in the Masoretic text refers to the name of Jonadab, but to the plural noun sermones.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden