Autoren

Breitsameter, Christof

Christof Breitsameter

Foto: Privat

Christof Breitsameter

Christof Breitsameter, Dr. theol., geb. 1967, Professor für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Moraltheologen

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral
Christof Breitsameter (Autor/in), Stephan Goertz (Autor/in)
eBook (PDF)
20,00 €
Download sofort verfügbar
Auch erhältlich als Gebundene Ausgabe
Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral
Christof Breitsameter (Autor/in), Stephan Goertz (Autor/in)
Gebundene Ausgabe
20,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF)
Bibel und Moral - ethische und exegetische Zugänge
Christof Breitsameter (Herausgeber/in), Stephan Goertz (Herausgeber/in)
eBook (PDF)
Band 2
35,00 €
Download sofort verfügbar
Auch erhältlich als Kartonierte Ausgabe
Bibel und Moral - ethische und exegetische Zugänge
Christof Breitsameter (Herausgeber/in), Stephan Goertz (Herausgeber/in)
Kartonierte Ausgabe
Band 2
35,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF)
Liebe - Formen und Normen. Eine Kulturgeschichte und ihre Folgen
Eine Kulturgeschichte und ihre Folgen
Christof Breitsameter (Autor/in)
eBook (PDF)
39,99 €
Download sofort verfügbar
Auch erhältlich als Gebundene Ausgabe
Liebe - Formen und Normen. Eine Kulturgeschichte und ihre Folgen
Eine Kulturgeschichte und ihre Folgen
Christof Breitsameter (Autor/in)
Gebundene Ausgabe
39,99 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF)
Handeln verantworten. Grundlagen - Kriterien - Kompetenzen
Grundlagen - Kriterien - Kompetenzen
Heike Baranzke (Autor/in), Christof Breitsameter (Autor/in), Ulrich Feeser-Lichterfeld (Autor/in), Martin Heyer (Autor/in), Beate Kowalski (Autor/in)
Kartonierte Ausgabe
Band 11
19,90 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen
12. Oktober 2020
 

Christof Breitsameter/Stephan Goertz_Vom Vorrang der Liebe

Die MHG-Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche hat die problematischen Aspekte kirchlicher Sexualmoral mit unabweisbarer Dringlichkeit aufs Tapet gebracht. Als Reaktion hat der Synodale Weg die Sexualmoral zu einem Schwerpunkt seiner Reformdiskussionen gemacht. Vor diesem Hintergrund sezieren die Autoren in diesem Buch die normative Logik der geltenden kirchlichen Sexualmoral mit ihren klassischen Verbotsnormen.

Autoren

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis