Ein ökumenisches Gebet zu „schaut hin"Lass uns eins sein

Es schmerzt, dass wir über Monate in Gottesdiensten nicht zusammen singen können. Wir tun dies zum Schutz aller und aufgrund der damit verbundenen Hygieneauflagen, und das ist sinnvoll. Diese Lücke des Singens sorgt nun dafür, dass ich noch häufiger als ohnehin mit einem Lied in Gedanken in den Tag gehe, denn vieles finde ich dort wieder, was so treffend zum Kirchenjahr oder zu den biblischen Texten des Tages passt, unseren christlichen Glauben wunderbar ausdrückt und mich im Alltag begleitet und beschwingt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden