Persönlich: Klaus Jäkel

Was empfinden Sie als Ihre Stärke?
Sich begeistern (lassen)

Was stört Sie an sich selbst?
Wenig Zivilcourage

Welche Eigenschaft schätzen Sie bei anderen Menschen?
Aufrichtigkeit

Welche Eigenschaft stört Sie bei anderen Menschen?
Arroganz und Dominanz

Wer hat Sie stark beeinflusst?
Christel, meine Ehepartnerin (gestorben 2006)

Welcher Theologe fasziniert Sie?
Karl Rahner

Welche Bibelstelle gibt Ihnen (heute) Kraft für den Alltag?
Apg 17,28: „Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir“.

Was ärgert Sie an der Kirche?
Kleinherzigkeit

Was wünschen Sie der Kirche?
Mystische Tiefe, kosmische Weite und die Höhe der Zeit

Was wünschen Sie sich von der Kirche?
III. Vaticanum

In welchen Momenten empfinden Sie tiefes Glück?
Wenn im „Dialog“ mit Menschen ein „Dreiklang“ spürbar wird.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
In heilsamer Absichtslosigkeit – gelten lassen

Für welche Hobbys nehmen Sie sich Zeit?
Im Garten Gräser, Sträucher, Blumen pflegen – und mich

Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller?
Keiner

Welche Musik bevorzugen Sie?
Klassik und Choral

Von welchem Leben träumen Sie heimlich?
… von meinem mit den Meinen im EINEN

Was möchten Sie im Leben erreichen?
Weiter unterwegs sein. Und bleiben.  

Anzeiger für die Seelsorge-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter des Anzeiger für die Seelsorge abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.