Anzeige
Anzeige: Papst Franziskus: Fratelli tutti

Über diese Ausgabe

Schwerpunkt

  • Gratis S. 5-9

    Eine monastische PerspektiveLeben in Fülle suchen, wo wir es nicht erwarten

    Ausgehend von alltäglichen Situationen der Kirche überrascht die monastische Tradition mit interessanten Insights selbst Kirchen- Insider. Die monastische Berufung trägt in sich seit Anfang an eine prophetische Dimension, damit die Kirche ihre prophetische Stimme nicht verliert. Eine ungewohnte Betrachtung der Verheißung des Lebens in Fülle in monastischer Perspektive.

  • Plus S. 15-17

    Kriterien für christliches LebenWas ist „Leben in Fülle“?

    „Leben in Fülle“, „geglücktes Leben“: Diese Formeln bringen zum Ausdruck, was viele sich unter einer frohmachenden Pastoral vorstellen. Bestimmte Idealisierungen werden verbunden mit dem schützenden Segensgestus, der von Gott kommt und durch die Kirche vermittelt werden soll.

  • Plus S. 20-21

    Mein Vorgeschmack auf AuferstehungEine Ahnung von Ostern

    Es war eine ungewöhnliche Begegnung mit mir selber. Mit einem Text des Neuen Testamentes. Mit Gott. In der großen weltkirchlichen Abendveranstaltung eines Katholikentages inszenierte eine Künstlergruppe das Geschehen von Naim (Lukas 7,11–17): Ich erinnere mich genau an einen monotonen Klagegesang, an das spitze Geschrei der Mutter, die ihren toten Sohn bejammerte. An einen schwarzen Sarg, der hoch auf den Köpfen junger Männer getragen wurde und leicht schwankend über der Menge zu schweben schien. In diesem Moment wurde es in mir und um mich dunkel. Ich brach mit einem Herzstillstand zusammen und kam erst nach einigen Tagen künstlichen Komas wieder zu mir. Auf einer Intensivstation.

Impulse

Im Blick

Inspirierte Seelsorge

Autoren/-innen