• Zweiter Band der neuen Reihe "Wilhelm von Humboldt Lectures“
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2018
  • Gebunden
  • 80 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-37981-9
  • Bestellnummer: P379818

Ethik im digitalen Raum

Wir leben unbestreitbar im Zeitalter der Digitalisierung: Medien prägen Alltag und Gesellschaft und Fragen der Medienethik werden immer wichtiger. In diesem zweiten Band der „Humboldt Lectures“ widmet sich Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayrischen Rundfunks, diesem zukunftsweisenden Thema und setzt sich mit den Herausforderungen auseinander, die das digitale Zeitalter für eine Medienethik darstellt.

Mehr Informationen zur Reihe Wilhelm von Humboldt Lectures.

Autor/in

Ulrich Wilhelm, geb. 1961 in München, ist seit Februar 2011 Intendant des Bayerischen Rundfunks. Von 1981 bis 1983 studierte er an der Deutschen Journalistenschule in München und erwarb dort das Redakteursdiplom. Während seines Studiums der Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und München und seiner Referendarzeit arbeitete Wilhelm als freier Journalist unter anderem für den Bayerischen Rundfunk und als Congressional Fellow beim US-Kongress in Washington D. C. Seit 2006 ist er Intendant des Bayrischen Rundfunks.  Seit 2013 vertritt Wilhelm ARD und ZDF im höchsten Entscheidungsgremium der Europäischen Rundfunkunion (EBU), dem Executive Board.

Thematisch verwandte Produkte

Wilhelm von Humboldt Lectures
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis