Der Tod Aleksej Naval’nyjsDas Gesagte und das Ungesagte

Alexei Nawalny, in wissenschaftlicher Schreibweise Aleksej Naval’nyj, verstarb am 16. Februar dieses Jahres während seiner Haft in einem arktischen Straflager. Norbert Franz, bis zu seiner Emeritierung Professor für Ostslavische Literaturen und Kulturen an der Universität Potsdam, betont die theologische und kirchenpolitische Dimension von Nawalnys Entscheidung, nach einem in der Berliner Charité kurierten Giftanschlag 2020 nach Russland zurückzukehren und dort am Schauprozess gegen ihn teilzunehmen. Wiederholt beruft Nawalny sich dort auf die Bibel, fordert Wahrheit und Gerechtigkeit.

Anzeige:  Ethik der Verletzlichkeit von Giovanni Maio

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden